Du bist hier

Multitalent Armando mit Zigeunerorchester im Hebbel-Theater

Feuilleton - Berliner Morgenpost, Dienstag, 26. April 1994
Jazz an einem frühsommerlichen Abend bot das holländische Multitalent Armando zusammen mit dem Greetje Kauffeld Trio im Hebbel-Theater. Greetje Kauffeld sang Jazz-Arrangements bekannter Schlager und Evergreens der letzten Jahrzehnte. Sie wurde dabei begleitet vom Gitarristen Peter Nieuwert und dem Saxophonisten Jan Menu. Im Zusammenspiel mit Armando schuf dieses Quartett selbst auf der Theaterbühne eine intime Nachtbar-Atmosphäre.

Ganz anders zeigte sich der zweite Teil des Abends. Armando trat nun mit dem Zigeunerorchester Tata Mirando auf, mit dem er schon vor 50 Jahren spielte. Das Sextett Tata Mirando entfachte ein temperamentvolles Feuer der Zigeunermusik. Bereits das erste Stück wurde kräftig bejubelt. Jeder der Musiker erwies sich als ein Meister seines Instruments.

Wer mehr von Armando erleben möchte, dem sei seine Lesung am 30. April um 20 Uhr im Haus am Waldsee empfohlen. Dort wird auch die Ausstellung «Armando - Bilder, Skulpturen, Zeichnungen» gezeigt. Erasmus von Krause

Zur Liste der Pressearbeiten