Du bist hier

Auf der Suche nach Highlights für Kinder und Jugendliche

Feuilleton - Berliner Morgenpost, Freitag, 18. Februar 1994
Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. So wurde bereits jetzt das dritte Kinder- und Jugendtheatertreffen 1995 auf einer Pressekonferenz des Kinder- und Jugendtheaterzentrums Frankfurt/Main vorgestellt. Ein Jahr lang wird nun eine dreiköpfige Auswahlkommission in ganz Deutschland interessante und bemerkenswerte Inszenierungen aussuchen. Wie schon in den Jahren 1991 und 1993 sollen dann vom 8. bis 13. April 1995 zehn dieser Stücke zu sehen sein.

Die Regisseurin Brigitte Dethier, die Theaterwissenschaftlerin Ingrid Hentschel und der Kritiker Volker Trauth werden in den nächsten Monaten das Land bereisen, immer auf der Suche nach lohnenden Inszenierungen für Kinder und Jugendliche. Kriterium für die Auswahl soll sein, daß in der Zusammenstellung das ganze Spannungsfeld derzeitiger Probleme deutlich wird. Auch die Qualität, mit der dies künstlerisch und pädagogisch aufgearbeitet wird, entscheidet bei der Auswahl.

Dabei haben neue Stücke dieselbe Chance beachtet zu werden wie die Bearbeitungen oder Interpretationen alter Stücke. Spielorte für die dann einzuladenden Inszenierungen werden das Grips-Theater und das carrousel-Theater an der Parkaue sein. Erasmus von Krause

Zur Liste der Pressearbeiten